KTM X-BOW GT4 DEBUT IN BLANCPAIN GT ASIEN MIT M MOTORSPORT

Das in Melbourne ansässige Team M-Motorsport wird im September sein Debüt bei der Blancpain GT Series Asia geben.
Teamchef Justin McMillan wird mit
Dean Koutsoumidis einen brandneuen KTM X-Bow für die letzten beiden Runden der Saison in Shanghai und Ningbo in China teilen.
Es ist auch das erste Mal, dass eine der GT4-Spec-Maschinen von Reiter Engineering in der Serie antrat.
M-Motorsport nimmt regelmäßig X-Bows in der Australischen GT-Meisterschaft auf, in der er Rennen in der GT4-Klasse für 2018 gewonnen hat.
Koutsoumidis, der bei der letzten australischen GT-Runde in Sandown mit M-Motorsport zum ersten Mal in einem Lamborghini R-EX fuhr, schlug den Wechsel in den asiatischen Motorsport vor, nachdem er kürzlich in der asiatischen Le Mans-Serie gelaufen war.
"Ich war beeindruckt von dem Aufkommen der Blancpain-Serie in Asien in den letzten 18 Monaten, und während die GT3-Klasse einige große Einreichungen gewonnen hat, ist die GT4-Kategorie in den letzten Monaten auf beeindruckende Teams und beeindruckende Fahrer angewachsen , Sagte Koutsoumidis.
"Ich habe meine Zeit bei M-Motorsport genossen und war sehr beeindruckt von der KTM, als ich letztes Jahr mit dem Team in Winton getestet habe.
"Ich dachte, wir könnten beide Optionen kombinieren, also habe ich mit Justin eine Idee besprochen, die KTM nach China zu bringen und der erste X-Bow im Blancpain GT4-Bereich zu sein, und er war dafür."
Das neue Auto, das derzeit bei Reiter in Deutschland gebaut wird, wird vor seinem ersten Renneinsatz nach China geschickt.
Diese Kampagne kommt, nachdem M-Motorsport-Stammspieler Glen Wood bei seinem Debüt in China GT im vergangenen Jahr beim Goldenport ein Podium einnahm, ein Treffen, an dem McMillan mit Blick auf die Erweiterung seines Teams nach Asien teilnahm.
"Wir haben gute Erfahrungen mit dem X-Bow gemacht, jetzt in Australien, Dubai und mit unserem Cameo-Auftritt in China GT im vergangenen Jahr beim Goldenport in Peking. Wir sind also ziemlich zuversichtlich, dass wir das Auto gut genug arbeiten lassen können an der Spitze des Feldes kämpfen ", sagte McMillan.
"Natürlich ist eine F1-Strecke wie Shanghai mit ihren langen Strecken eine Herausforderung, aber das Auto hat einen außergewöhnlichen mechanischen Grip in den Kurven der langsamen bis mittleren Geschwindigkeit, und obwohl es in Shanghai nicht viele gibt, sollten wir es bei Ningbo tun sei wirklich gut im Spiel. "
M-Motorsport wird seine bestehenden KTMs in den nächsten beiden Runden des Australian GT an diesem Wochenende auf der Phillip Island 101 und im Sydney Motorsport Park Anfang August mit David Crampton und Trent Harrison am Steuer eines und Vince Tesoriero bei Wood in London einsetzen das andere.
Die Runden von Shanghai und Ningbo Blancpain GT Asia werden vom 22. bis 23. September bzw. vom 13. bis 14. Oktober stattfinden.
 

Sponsoren

Sponsoren des Reiter Engineering Racing Team

  • KTM
  • Internetx
  • KISKA
  • WP Performance
  • True Racing
  • Holinger Europe
  • Hohenbergevent
  • Brauerei Schoenram
  • Ravenol
  • LePlan GT Wine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok